So rockt die Heide!... :-)

  

  

Samstag, 24. Juni 2017

Sporthalle Bispingen

Freude am Singen reißt auch die sonst stillen Zuhörer mit


Bispingen. Vor gut zwei Jahren hatte Gesangspädagoge Matthias Lüderitz in Bispingen begonnen, einen Rock-Chor aufzubauen für all diejenigen, die Spaß am Singen, an der Rock-musik und der Gemeinschaft haben. Den ersten großen vielversprechenden Auftritt hatte der schnell auf 60 Sängerinnen und Sänger angewachsene Chor beim Heidemarkt Bispingen 2015. Kleinere Auftritte folgten bei Festen und Feiern in der Region. „So rockt die Heide“ hieß es auch bei einem Konzert in der ehemaligen Schuhfabrik Wüstner in Schneverdingen.

Am Sonnabend rockte die Truppe um den temperamentvollen, mitreißenden Chorleiter die Turnhalle in Bispingen. Lüderitz versprach seinen Sängern von Anfang an Freude an der Musik und am Gesang. Dieses Versprechen hat er eingehalten. Denn ohne Spaß daran hätten die Frauen und Männer auf den schmalen Zuschauerbänken der Sporthalle nicht die Leistung vollbracht, die im Zuschauerraum für Begeisterung sorgte.

Das umfangreiche Repertoire ließ kaum einen bekannten Rocktitel aus. Ob „We will rock you“, „California Dreamin“ oder „Sweet Alabama“, angefeuert und motiviert von dem mit vollem Körpereinsatz agierenden Chorleiter, riss der Chor auch die Zuhörer in der hintersten Ecke mit. Selbst technische Pannen wurden locker hingenommen.

Soli von Sänger Matthias Gräber, Gitarrist und Sänger Ingo Westermann und Sängerin Eva Lüderitz lieferten bei dem alles in allem unterhaltsamen, hörenswerten und auch durch die ganze Stimmung in der Halle mitreißenden Konzert noch zusätzliche Höhepunkte. Dies alles, ohne Eintritt zahlen zu müssen. Da waren Spenden an den Chor durchaus angebracht. Der Chor ist das nächste Mal im September auf dem Wietzendorfer Honigmarkt zu hören.


(Autor: Hennig Hans-Bernd – Böhme-Zeitung Soltau)



Samstag, 30. April 2016

Schneverdingen - ehemalige Schuhfabrik Wüstner

ROCK CHOR BISPINGEN! gibt mitreißendes Konzert

Es hätte nicht besser beginnen können. 45 Mitglieder des Rockchors starteten das Konzert powervoll mit dem Song "We will rock you" von Queen. Die geladenen Gäste wurden gleich mit dem ersten Song in beste Stimmung versetzt.

  

Der erst seit 15 Monaten bestehende Chor mit 65 Mitgliedern, präsentierte ein beachtliches Repertoire von englischer und deutscher Rock- und Pop-Musik, die von dem Chorleiter Matthias Lüderitz (Gesangssolist und Diplom-Gesangspädagoge in den Bereichen Klassik, Rock, Pop und Musical, Lehrbeauftragter der Hochschule für Musik u. Theater in Hamburg) arrangiert wurden.

  

Der gebürtige Soltauer, der vielen bereits bekannt ist durch zahlreiche Auftritte als klassischer Bass-Bariton, hat in dieser kurzen Zeit durch seine intensive, mitreißende und leidenschaftliche Chorarbeit dieses umfangreiche Repertoire mit den Sängern des Rock-Chors ermöglicht. Bereits 2015 gab es öffentliche Auftritte beim Heidemarkt Bispingen, Behringer Seefest und Steinbecker Erntefest, zusammen mit der Cover-Band "H 11".

  

Spontan entstand jetzt die Idee zu einem privaten Konzert am 30.4.2016 in der ehemaligen Schuhfabrik Wüstner, Weststr. 5 in Schneverdingen einzuladen.  Die Gäste waren überrascht und beeindruckt von der besonderen Atmosphäre der Fabrik, die sich als idealer Ort für Konzerte und Events präsentierte.

  

Ingo Westermann, der begeisternde Gitarrensolis lieferte, sang darüberhinaus u.a. den Song "mit 18" von Marius Müller-Westernhagen überzeugend und cool. Matthias Gräber interpretierte den Song "Aloha Heja He" von Achim Reichel. Fetzige Saxophonsolis von Matthias Lüderitz erhöhten die Stimmung.

  

Der erste Teil des Konzerts endete fulminant mit "Smoke on the water" von Deep Purple. Nach einer kurzen Pause ging es gleich kraftvoll weiter. Besondere Höhepunkte waren der Sologesang von Eva Lüderitz (ebenfalls Gesangspädagogin, Ausbildung Pop-Gesang) in "Rolling in the deep" von Adele, "Sweet home Alabama" sowie die Solobegleitung in "Celebration" von Kool & The Gang.

  

Das Konzert endete mit Zugaben und Standing Ovations der beigeisterten Gäste, der Abend endete jedoch noch lange nicht. Wer Lust verspürt, im Rock Chor Bispingen (Mitglied im Chorverband Niedersachsen) mitzusingen - die Chorproben beinhalten fundierte Stimmbildung, gesungen werden zwei bis dreistimmige Chorsätze -  kann gerne freitags um 19.30 Uhr im Küsterhaus Bispingen vorbeikommen!


*** Konzert-Feedback 30.4.2016 ***

Hallo Matthias,

es war ein rundum gelungener Abend! Meine Familie und Freunde waren begeistert!!
Alle meinten, man hätte uns angesehen, wieviel Spaß wir haben.
Ich finde, dass alles auch ziemlich super geklappt hat, wir haben gut gesungen und du
hast uns auch richtig gut durch die Lieder gelotst!! (...)
Es ist einfach auch so schön bei Elke und Helmut!
Wünsche euch einen sonnigen Tag,
....
 
 
Liebe Eva,

meine Familie hat dich auch sehr gelobt. Du hast eine super tolle Stimme. Deine Soli sind eine Bereicherung für den Chor!!!!!!!

Liebe Grüße
...


Hallo Matthias

meine "Leute" waren total begeistert von unserem Auftritt.

Sie meinten, wir könnten gern beim nächsten mal auch Eintritt nehmen, so gut waren wir.

Ein klasse Lob.
...
  
 
Hi Matthias,

ja ich finde auch, das war unser bester Auftritt bislang und es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht.
Alle Leute mit denen ich gesprochen habe, waren völlig begeistert, es war sogar von der Gründung eines Fanclubs die Rede !!! (...)

Freu mich schon aufs nächste mal!

Liebe Grüße auch an Eva -sie war grandios Du natürlich auch.
...


Hallo Matthias

Als -naturlich neutrale- Zuhörerin muss ich sagen, dass ihr spitze ward! :)

Tolle Stimmung, super Location - ihr habt es gerockt!
Als Eva dann Adele gesungen hat, hatte ich Gänsehaut und Pippi inne Augen - so schön war das!
Meine Tochter kam aus dem Staunen nicht mehr raus!

Aber auch das Solo von dem anderen Matthias war toll und mutig! Daumen hoch!

So traurig wie ich war, dass ich nicht mit singen konnte, umso mehr freu ich mich auf das nächste Mal!

Herzliche Grüße
...
 
   
Matthias,

mein erstes Konzert auf der Bühne. Einfach grandios.
Ich war ganz da. Ganz in der Musik, ganz in den Liedern, ganz in der Gemeinschaft des Chores.
Das war das was ich immer erleben wollte. Danke! Danke!
...
    
  
Hallo Matthias,

es war ein wirklich toller Abend! mir hat es sehr viel Spaß gemacht und meinen Gäste waren auch begeistert. Gerne jederzeit mehr davon :-)

...      


Matthias,

meine Freunde aus Koblenz waren schwer begeistert. Sie hatten sich vorher schonmal Ausschnitte von den anderen Auftritten angesehen und meinten, wir hätten uns sehr verbessert.

...


  



Donnerstag, 25. Juni 2015 - 16:30 Uhr


Fast 60 Sänger absolvieren begeistert ihre Premiere

Rock-Chor Bispingen zeigt beim Heidemarkt erstmals öffentlich sein Können

Vor rund vier Monaten versammelten sich 15 Männer und Frauen um Matthias Lüderitz aus Bispingen, um puren Rock zu singen. Zwei Monate später war der Chor bereits auf bis zu 60 Mitglieder angewachsen. Beim Heidemarkt in Bispingen zeigten sie das erste Mal öffentlich, was sie drauf haben und überzeugten die dicht stehende Menschenmenge vor der Bühne des Gewerbevereins.

Mit der Lüneburger Band H 11 wurde der Rock-Chor Bispingen seinem Namen voll gerecht. „Macht weiter so“, „Das war ganz toll“, „Ihr seid Spitze“, lauteten die Kommentare aus dem Publikum an Chorleiter Lüderitz.

Erschöpft aber glücklich, zufrieden“, beantwortete der studierte Musiker und Musikpädagoge die Frage nach seiner Stimmung nach dem temperamentvollen Auftritt. Die „schöne Gemeinschaft“ und „lebendige Gruppe“ habe sich dahin entwickelt, wo sie hin sollte und wollte. „Wir haben gezeigt, was wir können“, war er sicher, dass alle ihr Bestes gegeben haben.

Das war bester Originalrock mit bekannten, mitreißenden Songs, maximal dreistimmig. Rainer Rathemacher von der siebenköpfigen Band H 11 und Eva Lüderitz, Frau des Chorleiters, gaben dazu die Solostimmen. Und alle, die den weit überwiegend aus Frauen jeden Alters bestehenden Chor miterlebten, sahen die Freude der Sängerinnen und Sänger an der Musik und an dem Auftritt.

Wir wollen auf jeden Fall weiter machen“, betonte Lüderitz nach der gelungenen Premiere. Geprobt wird jeden Freitag ab 18.30 Uhr im Küsterhaus Bispingen. Weitere Chormitglieder sind noch herzlich willkommen. „Kommen sie doch vorbei“, meinte Lüderitz auch nach dem Auftritt gegenüber einer Frau, die Sorge hatte, zu alt zu sein und befürchtete, gar nicht singen zu können. „Es gibt kaum Jemanden, der nicht singen kann“, kommentierte der Musikpädagoge. Fast alle Menschen könnten es lernen. Aber bei 75 Mitgliedern sei wegen der Ortsverhältnisse beim Proben und der zur Verfügung stehenden Zeit die maximale Größe für den Chor erreicht.

 

(Autor: Hennig Hans-Bernd – Böhme-Zeitung Soltau)